Festivalwoche : Thalia. 22 Perspektiv(*en) 70 Jahre Thalia Theater Halle

Nachdem das »neue theater« sein 40. Jubiläum in der vergangenen Spielzeit mitten in der Pandemie feierte, ist es im Herbst das Kinder- und Jugendtheater, das 70 Jahre alt wird: »Theater der jungen Garde Halle« und eben nach der politischen Wende das »Thalia-Theater«, das bis vor zehn Jahren noch in der Kardinal-Albrecht-Straße ein eigenes Theaterhaus hatte, steht für den Rückbau von gesellschaftlicher Kultur und Bildung im Neoliberalismus der freien Marktwirtschaft. Was für ein großartiges Kleinod und Alleinstellungsmerkmal die Stadt Halle und das Land Sachsen-Anhalt damals aus der Hand gegeben und wie sich im zynischen Gegenzug dazu die AfD aufgeschwungen hatte – statt eben bitter notwendiger Bildung – Hass und Zwietracht offen und dreist wie nie zuvor nach dem Kriege in der Gesellschaft zum Tragen zu bringen.
Wir wollen eine Festwoche feiern, denn wir vom »neuen theater« haben Ende Mai 2012 Verantwortung gezeigt und diesem Ensemble und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine neue Heimstatt auf der Kulturinsel ermöglicht. Mit diesen Menschen sind wir über die Jahre gemeinsam zu einem schlagkräftigen Ensemble für alle Zuschauer-Generationen geworden. Seitdem kämpfen wir allen Einsparungen der letzten Jahre zum Trotz nicht nur um den Erhalt, sondern um eine Weiterentwicklung des einzigen noch existierenden Kinder-und Jugendtheaters in Sachsen-Anhalt. Und wie bitter notwendig es ist, dass Bildung und Kultur zum Rohstoff für unsere Zukunft gehören, zeigt die wachsende Gewaltbereitschaft innerhalb unseres gesellschaftlichen Alltags eindrücklich.
Vom 8. bis 16. Oktober 2022 bereiten wir ein Kinder-und Jugendfestival auf unserer Kulturinsel vor und freuen uns auf eigene Produktionen und überregionale Gastspiele in Halle.

Matthias Brenner

  • Premieren

    Wutschweiger
    von Jan Sobrie & Raven Ruëll I 8+
    Regie: Esther Jurkiewicz
    Bühne & Kostüme: Anne Ferber
    Premiere 04.09.2022

    Garland
    von Svenja Viola Bungarten I 14+
    Regie: Matthias Brenner
    Bühne: Fabian Gold
    Kostüme: Lisa Buchholz
    Premiere: 08.10.2022

    Thalia-Fasching
    Halliax Thaliax – Die Zauberschule I 6+
    Künstlerische Leitung: Ralf Meyer
    Konzeption der Spielstationen: Christin Wenig & Markus Neeser | Bühne & Kostüme: Markus Neeser | Puppe: Louise Nowitzki | Video: Conny Klar | Musik: Ramon Fuentes
    12.01. bis 03.02.2023

    2001
    nach dem Roman von Angela Lehner I Uraufführung | 14+
    Regie: Remo Philipp
    Premiere: 28.01.2023

    Buchstabenkarussell
    Eine Stückentwicklung zum Thema Legasthenie I 6+
    Regie: Katharina Brankatschk
    Premiere: 14.04.2023

    Wir Kinder vom Bahnhof Zoo
    von Christiane F. in einer Fassung von Lisett Ansorge I 15+
    Regie: Lisett Ansorge
    Premiere: 12.05.2023

     

  • Wiederaufnahmen

    Alle außer das Einhorn | 11+
    von Kirsten Fuchs
    Wieder ab 21.09.2022

    The Princess Knight | 7+
    nach dem Kinderbuch »Der geheimnisvolle Ritter Namenlos« von Cornelia Funke
    Wieder ab 27.09.2022

    Jugend ohne Gott | 14+
    nach Ödön von Horváth
    in einer Fassung von Katharina Brankatschk
    Wieder ab 11.10.2022

    Klamms Krieg | 16+
    von Kai Hensel
    Wieder ab 13.10.2022

    Lass es raus! | 4+
    von Esther Jurkiewicz & Ensemble
    Wieder ab 15.11.2022

    Das letzte Schaf | 6+
    von Ulrich Hub
    Wieder ab 30.11.2022

    Die drei kleinen Schweinchen | 4+
    nach Joseph Jacobs
    Wieder ab 06.12.2022

    Ein Schaf fürs Leben | 4+
    nach dem Kinderbuch von Maritgen Matter in einer Fassung von Katharina Brankatschk

    Heidi | 6+
    nach Johanna Spyri
    von Stephan Beer & Georg Burger

    Name: Sophie Scholl | 14+
    von Rike Reiniger

  • Theatervermittelnde Angebote